WebSeminar: „Klimaanpassungs-Check für Kommunen in NRW“ – 13.6.2022

Die „Kommunalberatung Klimafolgenanpassung NRW“ erstellt zurzeit im Auftrag des Umweltministeriums NRW eine Orientierungshilfe zur Unterstützung der Kommunen bei der Umsetzung des Berücksichtigungsgebots gemäß § 6 Klimaanpassungsgesetz NRW, die in Kürze auf dieser Seite veröffentlicht wird. Sie skizziert die wesentlichen Prämissen – Zuständigkeit, Frühzeitigkeit, Nachvollziehbarkeit – die es einzuhalten gilt, macht Vorschläge zum Verfahren und gibt … Weiterlesen

Seminar: Nachhaltige und resiliente Stadtentwicklung – Klimaanpassung in der Stadtplanung

Vom 13. Juni 2022, 09:30 bis zum 14. Juni 2022, 15:00 Uhr bietet das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft (BEW) in Duisburg ein Seminar zum Thema Klimaanpassung und Stadtentwicklung an. Die Kommunalberatung Klimafolgenanpassung NRW ist mit einem Vortrag vor Ort vertreten. Die Veranstaltung richtet sich an Kommunen und kommunale Betriebe mit den Aufgabenbereichen/-ressorts Stadtplanung, … Weiterlesen

Wettbewerb „Kleinstädte klimafit machen“

Kleinstädte in ganz Deutschland sind aufgerufen, am Wettbewerb „Kleinstädte klimafit machen“ teilzunehmen und eigene Projekte zu Klimaanpassung anzustoßen. Der Wettbewerb richtet sich an Kleinstädte mit bis zu 15.000 Einwohner*innen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juni 2022. Bewerbungen von Kleinstädten im Verbund mit einem zivilgesellschaftlichen Akteur sind ausdrücklich willkommen. Acht Städte bekommen bei einem Trainingscamp … Weiterlesen

Bundespreis Stadtgrün: Frist verlängert bis 14. April

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt zum zweiten Mal den Bundespreis Stadtgrün aus. Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 14. April 2022, 18:00 Uhr verlängert. Der Preis würdigt vorbildliche Praxisbeispiele und Reallabore, die räumlich wirksam zeigen, wie Kommunen den Klimafolgen mit Stadtgrün aktiv begegnen können. Eine Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen ist hierbei willkommen. Der … Weiterlesen

Förderrichtlinie des Ruhrkonferenz-Projekts „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“

Städte, Wohnungsbaugesellschaften oder Unternehmen im Ruhrgebiet müssen sich gegen die Folgen des Klimawandels wappnen. Die Investitionen dafür unterstützen das Land Nordrhein-Westfalen und Wasserverbände mit rund 250 Millionen Euro bis 2030. Die nordrhein-westfälische Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Emschergenossenschafts-Vorstand Prof. Dr. Uli Paetzel haben am 30. März 2022 in Herne die Förderrichtlinie des Ruhrkonferenz-Projekts „Klimaresiliente Region mit … Weiterlesen

Umfrage zur Klimaanpassung in gefährdeten Regionen

Regional Pathways to Climate Resilience – Umfrage des EU-Projekts „REGILIENCE“ Das EU-Projekt REGILIENCE wird unter dem Green Deal Call „H2020-LC-GD-1-3-2020 – Climate-resilient Innovation Packages for EU regions“ gefördert. Es hat zum Ziel, regionale Anpassungsstrategien an den Klimawandel zu befördern und breit zu streuen. Dazu steht das Projekt in einem engen Austausch mit Partner-Projekten aus diesem … Weiterlesen

Sofortprogramm Klimaanpassung des Bundesumweltministeriums

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat am 24. März 2022 auf der ersten Vernetzungskonferenz „Kommunale Klimaanpassung im Dialog“ des „Zentrums KlimaAnpassung“ ein Sofortprogramm des Bundesumweltministeriums (BMUV) für die Anpassung an den Klimawandel vorgestellt. Das Maßnahmenpaket dient dazu, erste Schritte und Maßnahmen schnell in die Praxis zu bringen. Damit will das Ministerium der Dringlichkeit der Klimaanpassung in einem … Weiterlesen

Abschlussveranstaltung im Projekt KlimaSicher zur Klimaanpassung von Unternehmen

Im Projekt „KlimaSicher“ untersuchten die Kreise Soest, Warendorf und Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit der TU Dortmund und der RWTH Aachen, welche Risiken aus dem Klimawandel für Unternehmen in den Kreisen bestehen und wo diese räumlich besonders stark zu erwarten sind. Bis Anfang 2022 wurden ansässige Unternehmen mit Blick auf die Klimaanpassung und damit die Reduzierung von … Weiterlesen

Zunehmende Klimarisiken – IPCC und KWRA des Bundes unterstreichen Handlungsbedarf

Der IPCC beschreibt in seinem aktuellen Bericht die globalen Risiken und die Möglichkeiten zur Anpassung. Die Warnung ist eindeutig: Die Klimarisiken nehmen weltweit zu – für Ökosysteme und Menschen. Die Schlussfolgerungen sind ebenso eindeutig: Konsequente Klimaschutzmaßnahmen und frühzeitige Anpassung an die Klimafolgen können Risiken verringern. Die Klimawirkungs- und Risikoanalyse (KWRA) des Bundes zeigt die größten … Weiterlesen

Umweltministerium und Europäische Union fördern weitere Projekte in fast 50 Kommunen mit 20 Millionen Euro

Die Mittel im aktuellen Förderprogramm des Umweltministeriums „Klimaresilienz auf kommunaler und regionaler Ebene“ werden von zehn auf gut 20 Millionen Euro verdoppelt. Maßnahmen zur Klimaanpassung in voraussichtlich 47 Kommunen können dadurch bewilligt werden. Umgesetzt werden zum Beispiel die Entsiegelung befestigter Flächen, das Anlegen von Versickerungs- und Speicherflächen für Niederschlagswasser sowie die Begrünung von Dächern und … Weiterlesen