Bundespreis Stadtgrün startet im Januar 2022

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt zum zweiten Mal den Bundespreis Stadtgrün aus. Der Preis würdigt vorbildliche Praxisbeispiele und Reallabore, die räumlich wirksam zeigen, wie Kommunen den Klimafolgen mit Stadtgrün aktiv begegnen können. Eine Zusammenarbeit mit Forschungsinstitutionen ist hierbei willkommen. Der Fokus des Bundespreises 2022 liegt auf multitalentierten Freiräumen, die öffentlich zugänglich sind und einen positiven Einfluss auf das Stadtklima verfolgen. Gleichzeitig sollen sie den Nutzungsanforderungen der Menschen in den Städten und Gemeinden gerecht werden.

Städte und Gemeinden in Deutschland können sich mit ihren Projekten bewerben. Planende, Initiativen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und andere Stadtgrün-Akteure sind aufgerufen, sich gemeinsam mit der Gemeinde am Wettbewerb zu beteiligen.

Die Auslobung für den Bundespreis Stadtgrün 2022 wird Anfang Januar 2022 starten.

Weitere Infos und die Bewerbungsunterlagen (ab Januar) stehen auf der Homepage des Bundespreises Stadtgrün bereit. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können sich Interessierte dort in den Adressverteiler des BBSR eintragen.