Klimaanpassung im Rahmen von „NRW.BANK.Kommunal Invest“

Maßnahmen zur Luftreinhaltung wurden auch schon jetzt mit dem Programm „NRW.BANK.Kommunal Invest“ besonders gefördert. Ab sofort werden auch Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel stärker unterstützt. Dazu gehören zum Beispiel klimagerechte Städtebaumaßnahmen wie der Einsatz von durchlässigem Straßenpflaster, damit Regenwasser besser versickern kann, die Begrünung von Fassaden und Dächern, um die Überhitzung in Städten zu reduzieren, sowie Präventionsmaßnahmen u.a. um Schäden bei Starkregenereignissen zu verhindern oder abzumildern.

Das Darlehen mit dem Schwerpunkt Klimaschutz (bisher: Luftreinhaltung) können Kommunen, deren rechtlich unselbständige Eigenbetriebe sowie Gemeindeverbände direkt bei der NRW.BANK beantragen. Die Förderung kann mit anderen öffentlichen Fördermitteln kombiniert werden, zum Beispiel mit dem Zuschuss der Bundesförderung für effiziente Gebäude der KfW.

Weitere Informationen zu den Förderdarlehen:
www.nrwbank.de/kommunalinvest