Neues Förderprogramm „Grüne Infrastruktur“: bis 30. September Fördermittel beantragen

Ab sofort können bei den zuständigen Bezirksregierungen Anträge im Rahmen des neuen, aus Mitteln der EU finanzierten Förderprogramms „Grüne Infrastruktur“ eingereicht werden. Ziel des Förderprogramms ist es, grüne Infrastruktur vorwiegend im urbanen Umfeld zu entwickeln, zu erhalten und zu verbessern sowie naturtouristische Angebote in Nordrhein-Westfalen zu schaffen. Dafür stehen rund 20 Millionen Euro zur Verfügung. … Weiterlesen

Projektaufruf REVIER.GESTALTEN: Klimaanpassung im Rheinischen Revier

Das Land unterstützt den Strukturwandel im Rheinischen Revier: von Green Economy und Klimaanpassung bis zur nachhaltigen Land- und Ernährungswirtschaft – Förderanträge sind bis zum 29. Oktober 2021 möglich. Bis zu 14,8 Milliarden Euro stellt der Bund für einen nachhaltigen Strukturwandel im Rheinischen Revier zur Verfügung und das Land flankiert dies zusätzlich mit eigenen Mitteln in … Weiterlesen

Neues Info-Portal: Klima – Mensch – Gesundheit

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf uns? Der Klimawandel beeinflusst die menschliche Gesundheit in vielfältiger Weise. Extreme Wetter- und Umweltveränderungen können bestehende Gesundheitsprobleme verstärken und neue verursachen. Um unsere Gesundheit hier und jetzt zu schützen, müssen wir wissen, was auf uns zukommt. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat deshalb ein neues Info-Angebot im Internet … Weiterlesen

Bundesumweltministerin Schulze legt Nationale Wasserstrategie vor

Im Rahmen des 3. BMU-Wasserforums hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze ihren Entwurf für eine Nationale Wasserstrategie vorgelegt. Mit der Strategie will das Bundesumweltministerium die natürlichen Wasserreserven Deutschlands sichern, Vorsorge gegen Wasserknappheit leisten, Nutzungskonflikten vorbeugen, sowie den Zustand der Gewässer und die Wasserqualität verbessern. Mit dem zugehörigen Aktionsprogramm nimmt die Bundesumweltministerin alle beteiligten Akteure in die Pflicht, … Weiterlesen

NRW-Initiative: Mehr Grün am Haus

Mit ihrer Informations- und Motivationskampagne „Mehr Grün am Haus – Spür das bessere Klima“ geht die Verbraucherzentrale NRW über die Dach- und Fassadenbegrünung hinaus und zeigt den Menschen Möglichkeiten an Begrünungsmaßnahmen in jeder Wohnsituation auf. „Dazu zählen etwa die Entsiegelung von Schottergärten zugunsten bepflanzter Flächen, durchlässige Pflasterungen, Hecken oder begrünte Gartenhäuschen und Baumscheiben. Leitgedanke dabei … Weiterlesen

Anwendungsworkshop für die Fachinformationssysteme des LANUV NRW zum Klima

Termin: 5. Mai 2021, 9:30-12:30 Uhr, online In den vergangenen Jahren hat das LANUV NRW mehrere Fachinformationssysteme (FIS) zum Klima entwickelt, die den Kommunen und Regionen des Landes Nordrhein-Westfalen bei der Anpassung an die Folgen des Klimawandels unterstützend zur Verfügung stehen. Der gemeinsame Workshop von EnergieAgentur.NRW und LANUV NRW dient dazu, einige der FIS noch … Weiterlesen

Freiraumentwicklung und Klimaanpassung – WebSeminar des Difu

Termin: 22. und 23. Juni 2021, online Urbanes Grün kann – in ausreichendem Maß vorhanden und richtig gestaltet  – erheblich zur Verbesserung des Mikroklimas (Kaltluftentstehung, Verringerung von Wärmeinsel-Effekten) sowie des Wasserhaushaltes (Regenwassermanagement) und damit zur Abmilderung der Effekte des Klimawandels in den Städten beitragen. Gleichzeitig ist die urbane grüne Infrastruktur selbst von den Folgen des … Weiterlesen

Auenzustandsbericht 2021: dringender Handlungsbedarf bei Flussauen

Zwei Drittel der Flussauen stehen bei Hochwasser nicht als Überschwemmungsflächen zur Verfügung. Das ist das Ergebnis des Auenzustandsberichts 2021, den Bundesumweltministerin Svenja Schulze und Prof. Dr. Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, vorgestellt haben. Dieser zweite Auenzustandsbericht seit 2009 dokumentiert den Zustand der Auen an Deutschlands Flüssen, den Verlust von Überschwemmungsflächen und den Stand … Weiterlesen

BMU und kommunale Spitzenverbände: Drei-Punkte-Plan für Klimaanpassung in Kommunen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze und die Präsidenten der kommunalen Spitzenverbände haben einen schnell wirksamen Drei-Punkte-Plan zur Anpassung an den Klimawandel vereinbart. Die wesentlichen Elemente:1. Es wird ein bundesweites Beratungszentrum für Städte, Landkreise und Gemeinden aufgebaut, das bis zum Sommer 2021 seine Arbeit aufnehmen wird. Kommunen aus ganz Deutschland sollen in diesem Zentrum Informationen und Anregungen für … Weiterlesen

Klimarobuste Unternehmen in Soest, Warendorf und Siegen-Wittgenstein

Wenn Wind, Wasser, umherfliegende Trümmer oder extreme Hitze in das Innere von Produktionshallen, Büros oder Lagerhäusern eindringen, sind Produktivität und Arbeitsfähigkeit gefährdet. Im Projekt „KlimaSicher“ untersuchen die Kreise Soest, Warendorf und Siegen-Wittgenstein gemeinsam mit der TU Dortmund und der RWTH Aachen, welche Risiken aus dem Klimawandel für produzierende Unternehmen in den Kreisen bestehen und wo … Weiterlesen